Haus & Garten

Hochertragreiche Hybridgurken "Pasamonte f1" aus der niederländischen Selektion

Hochertragreiche Hybridgurken "Pasamonte f1" aus der niederländischen Selektion



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Parthenokarpische frühe Gurken-Hybridgurke unter dem exotischen Namen "Pasamonte f1" des Urhebers Syngenta ist im Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen und wird für den Anbau im Freiland im Zentralrussland empfohlen.

Sortenbeschreibung

Die Büsche sind mittelgroß, gut belaubt mit hellgrünen und grünen Blättern. Die Pflanze ist mittel geflochten, in jedem Knoten sind mindestens zwei Eierstöcke ausgebildet. Die Hybride ist parthenokarpisch und früh reif, daher tritt eine hohe Produktivität 43-45 Tage nach der Keimung auf.

Geerntete Pflanzen können sowohl frisch als auch zum Einmachen verwendet werden. Die Hybridform weist eine ausreichende Krankheitsresistenz auf und ist resistent gegen Schädigungen durch Cladosporiose. Es zeichnet sich durch eine relative Widerstandsfähigkeit gegen Schädigungen durch Mehltau und das Gurkenmosaikvirus aus.

Die Länge des Grüns kann 6-9 cm betragen, die Oberfläche ist grobhöckrig. Die Früchte sind zylindrisch und wiegen zwischen 67 und 120 g. Das Fruchtfleisch ist sehr zart und lecker, ohne Hohlräume und Bitterkeit. Der Gesamtertrag in der Landwirtschaft und bei günstigen Witterungsbedingungen liegt bei 12-15 kg pro Quadratmeter.

Vor- und Nachteile

Eine frühreife parthenokarpische Essiggurken-Hybride aus der niederländischen Selektion mit einem Bündel von Eierstöcken weist eine ausreichende Anzahl von Vorteilen auf. Dank dessen erfreut es sich verstärkter Aufmerksamkeit bei Gärtnern und Kleinbauern:

  • besitzt eine komplexe Resistenz gegen die Hauptkrankheiten einer Gurke;
  • Die Hybride ist selbstbestäubt und benötigt keine Insekten.
  • frühe Reifung und sehr hohe Ausbeute;
  • genetisch ohne Bitterkeit, mit hohem Geschmack;
  • das Verhältnis der Länge des Grüns zu seiner Breite beträgt 3: 1, hohe Farbintensität und ausgezeichnetes vermarktbares Aussehen;
  • Anbau zur Gewinnung von Essiggurken;
  • die Möglichkeit des universellen Einsatzes;
  • Zelentsy unterbricht das Wachstum, wenn die optimalen Größen zum Zeitpunkt der Erntereife erreicht sind.

Bei der Kultivierung der Hybridform "Pasamonte-f1" muss die Anfälligkeit für Falschen Mehltau berücksichtigt werden.

Gurke "Pasamonte f1": Merkmale der Sorte

Landeregeln

Parzellen, die von den Sonnenstrahlen gut beleuchtet und erwärmt werden und auch fruchtbaren Boden aufweisen, sind für den Anbau von Gurken vorgesehen. Weitere Regeln für das Pflanzen von Hybridgurken sind:

  • im Winter muss der Boden unter gleichzeitiger Einbringung von Dünger und mineralischem Grunddünger ausgegraben werden;
  • Vor dem Auspflanzen im Freiland wird das Saatgut erhitzt und muss mit speziellen Verbindungen behandelt werden;
  • Sofortiges Aussäen von Gurkensamen auf das Beet oder Pflanzen von vorgewachsenen Sämlingen, jedoch nicht früher als das Erhitzen des Bodens und der Luft auf optimale Temperaturen;
  • Die beste Zeit, um Gurken in den Boden zu pflanzen, sind die letzten Mai-Tage, an denen die Nachttemperaturen nicht mehr unter 15-17 ° C fallen.
  • Standardschema für Aussaat und Pflanzung nicht mehr als 3-5 Pflanzen pro Quadratmeter oder 20x100 cm, Aussaattiefe 1,5-2,0 cm;
  • Während des Pflanzens sollten die Setzlinge 3-4 echte Blättchen haben, dh das Alter der Gurken sollte mindestens 2-3 Wochen betragen.

Es wird empfohlen, an den ersten Tagen Kulturen oder Pflanzen mit einer Schutzfolie und Standardbögen vor Kälte zu schützen. Sie können die Folie durch ein nicht gewebtes Abdeckmaterial ersetzen, das Licht, Luft und Wasser gut durchlässt, aber Pflanzen effektiv vor niedrigen Temperaturen schützt.

Wachsende Technologie

Die hybride, frühreife Gurke "Pasamonte f1" wird am häufigsten auf Kämmen im Freiland angebaut, daher umfasst die Pflege die folgenden Maßnahmen:

  • Bewässerung der Pflanzen. Vor der Blüte sollte die Bewässerung moderat sein, daher ist es ausreichend, einmal pro Woche Bewässerungsmaßnahmen durchzuführen. Während der aktiven Fruchtphase wird je nach Temperaturindikatoren und Bodentyp täglich oder jeden zweiten Tag warm gegossen.
  • Top Dressing. Es sollte während der Blüte mit 100% Mineraldünger oder frischer Königskerze durchgeführt werden. Die Sorte reagiert auf die Kombination von Bewässerung und Futter dreimal im Monat, basierend auf einem Liter Gülle oder 10 g Harnstoff pro Eimer warmem Wasser.
  • Jäten und Anbau. Um die Belüftungsleistung des Bodens zu verbessern, wird empfohlen, nach regelmäßiger Unkrautbekämpfung eine vorsichtige Bodenlockerung oder das Mulchen von Gurkenrücken durchzuführen.

Während des Wachstums können Sie sowohl die Backstage- als auch die Trellis-Methode verwenden. Bei der Kultivierung mit der Spaliermethode ist eine dichtere Bepflanzung zulässig, jedoch ohne übermäßige Verdickung der Pflanzen. Die Bildung von Pflanzen an einem Stiel wird empfohlen.

Die rechtzeitige Ernte von Gemüse ist sehr wichtig, da deren Überwachsen die Fruchtzeit verkürzt und die Qualität der Früchte mindert.

Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit den Merkmalen und Regeln für den Anbau von Gurken der Sorte Dolomite f1 vertraut zu machen.

Notenprüfungen

Niederländische Hybridgurken haben sich das Vertrauen der heimischen Gärtner längst verdient. Die Sorte ist sehr trockenheitstolerant, und Bewertungen charakterisieren sie als beständig gegen Pollensterilisation bei hohen Temperaturwerten. Die universell einsetzbare Hybridform hat eine dünne Schale, sehr kleine Kerne und einen ausgeprägten Gurkengeschmack. Die Produktivität ist sehr gut, aber wie bei allen Hybriden ist eine angemessene Pflege erforderlich und eine konstante Bewässerung ist wünschenswert.

Wie man Gurken pflanzt

Eine gute Keimung zeigt das Saatgut des Agrarunternehmens "Plasma seeds", das sich auf dem russischen Markt bei heimischen Gärtnern und Gemüsebauern bereits bestens etabliert hat.